Torpedoschussmeldungen aus dem Zweiten Weltkrieg

Massenentsäuerung zur Bestandserhaltung historischer Quellen des Marinearchivs

Autor/innen

  • Tobias Thelen Württembergische Landesbibliothek

DOI:

https://doi.org/10.53458/wlbf.v21i2.112

Schlagworte:

Stuttgart Württembergische Landesbibliothek Bibliothek für Zeitgeschichte Papierzerfall Bestandserhaltung

Abstract

Aufgrund der Materialien, die bei der industriellen Papierherstellung zwischen 1850 und 1960 zum Einsatz kamen, tritt bei einem Großteil von Papier ein erhöhter Säuregehalt auf. Für die Bücher und die archivalischen Sammlungen der Bibliothek für Zeitgeschichte (BfZ) in der Württembergischen Landesbibliothek besteht ein großer Handlungsbedarf, da ein erheblicher Teil der Bestände aus dem Zeitraum vom Ersten Weltkrieg bis in die 1960er-Jahre stammt. Zudem sind in dieser Abteilung auch zahlreiche Unikate und seltene Dokumente vorhanden, bei denen der Papierzerfall möglichst rasch gestoppt werden muss.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Journal Details

Downloads

Downloads

Veröffentlicht

Veröffentlicht

2021-05-03

Zitationsvorschlag

Zitationsvorschlag

Thelen, T. (2021) „Torpedoschussmeldungen aus dem Zweiten Weltkrieg: Massenentsäuerung zur Bestandserhaltung historischer Quellen des Marinearchivs“, WLBforum. Stuttgart, 21(2), S. 29–33. doi: 10.53458/wlbf.v21i2.112.

Ausgabe

Ausgabe

Rubrik

Beiträge

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in