Mit japanischer Faser

Die Sicherung einer tintenfraßgeschädigten Choralhandschrift

Autor/innen

  • Sonja Brandt Württembergische Landesbibliothek

DOI:

https://doi.org/10.53458/wlbf.v20i1.148

Schlagworte:

Württembergische Landesbibliothek Stuttgart Tintenfraß Musikhandschrift Buchrestaurierung

Abstract

Die Choralhandschriften der Württembergischen Landesbibliothek (Cod. mus. I) sind zumeist großformatige und schwere Folianten, deren Einbände mit Leder bezogen und durch feine Blindprägungen verziert wurden.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Artikeldetails

Downloads

Downloads

Veröffentlicht

Veröffentlicht

03.05.2021

Zitationsvorschlag

Zitationsvorschlag

Brandt, S. (2018) „Mit japanischer Faser: Die Sicherung einer tintenfraßgeschädigten Choralhandschrift“, WLBforum. Stuttgart, 20(1), S. 32–35. doi: 10.53458/wlbf.v20i1.148.

Ausgabe

Ausgabe

Rubrik

Beiträge