Feldpostbriefe und Holzschnitte von Alexander Gerbig, Künstler und Freund von Max Pechstein

Autor/innen

  • Irina Renz Württembergische Landesbibliothek

DOI:

https://doi.org/10.53458/wlbf.v19i2.165

Schlagworte:

Stuttgart Württembergische Landesbibliothek Bibliothek für Zeitgeschichte Gerbig, Alexander Erster Weltkrieg

Abstract

Im Juni 2017 erwarb die Bibliothek für Zeitgeschichte (BfZ) aus der Sammlung von Dr. Wolfgang Knop ein aus dem Nachlass des Künstlers Alexander Gerbig stammendes Briefkonvolut. Es handelt sich um über 150 Briefe aus der Zeit des Ersten Weltkriegs und der frühen Nachkriegszeit, die der Maler und  Holzschneider Gerbig an Familienangehörige und Bekannte geschrieben oder von diesen erhalten hat.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Artikeldetails

Downloads

Downloads

Veröffentlicht

Veröffentlicht

2021-05-03

Zitationsvorschlag

Zitationsvorschlag

Renz, I. (2021) „Feldpostbriefe und Holzschnitte von Alexander Gerbig, Künstler und Freund von Max Pechstein“, WLBforum. Stuttgart, 19(2), S. 44–47. doi: 10.53458/wlbf.v19i2.165.

Ausgabe

Ausgabe

Rubrik

Bedeutende Neuerwerbungen