Der Reformator als Lehrer der Heiligen Schrift

Lutherbildnisse in Lutherbibeln

Autor/innen

  • Christian Herrmann Württembergische Landesbibliothek

DOI:

https://doi.org/10.53458/wlbf.v18i1.240

Schlagworte:

Württembergische Landesbibliothek Stuttgart Bibelsammlung Luther, Martin Reformation

Abstract

Das Gedankengut der Reformation erreichte bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts ein hohes Maß an regionaler Verbreitung und inhaltlicher Akzeptanz in Deutschland. Das lässt sich ohne die Möglichkeiten schneller und auflagenstarker Publikation von Texten, die der Buchdruck geboten hat, nicht erklären. Geschickt nutzten die mit der Reformation verbundenen Künstler und Drucker aber auch die graphische Präsentation herausragender Personen als Identifi kationsfiguren.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Journal Details

Downloads

Downloads

Veröffentlicht

Veröffentlicht

2021-05-03

Zitationsvorschlag

Zitationsvorschlag

Herrmann, C. (2021) „Der Reformator als Lehrer der Heiligen Schrift: Lutherbildnisse in Lutherbibeln“, WLBforum. Stuttgart, 18(1), S. 42–46. doi: 10.53458/wlbf.v18i1.240.

Ausgabe

Ausgabe

Rubrik

Beiträge

Ähnliche Artikel

Sie können auch eine erweiterte Ähnlichkeitssuche starten für diesen Artikel nutzen.