Energiespar-Contracting in der Landesbibliothek

Autor/innen

  • Andreas Böllinger Axima GmbH

DOI:

https://doi.org/10.53458/wlbf.v8i2/3.428

Schlagworte:

Württembergische Landesbibliothek Stuttgart Energieeinsparung Contracting

Abstract

Wohl kaum einem Mitarbeiter der Württembergischen Landesbibliothek wird es entgangen sein: in der Haustechnik wird kräftig gebaut. Im Frühjahr und Sommer wurden die Klimaanlagen und die Heizung umfassend saniert. Zurzeit läuft der Austausch der Kältemaschinen, die im Hochsommer mit Totalschaden den Dienst quittierten. Gleichzeitig sind die Fassadensanierung und die Erneuerung des Sonnenschutzes in vollem Gange. Und für nächstes Jahr ist geplant, die Fenster in der Halle auszutauschen. Vieles von dem, was jetzt erneuert wird, stammt noch aus den 60er Jahren, als die Landesbibliothek gebaut wurde. Mangelnde Betriebssicherheit, steigende Wartungs- und Instandsetzungskosten und nicht zuletzt ein unnötig hoher Energieverbrauch zwingen dringend zum Handeln.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Artikeldetails

Downloads

Downloads

Veröffentlicht

Veröffentlicht

03.05.2021

Zitationsvorschlag

Zitationsvorschlag

Böllinger, A. (2006) „Energiespar-Contracting in der Landesbibliothek“, WLBforum. Stuttgart, 8(2/3), S. 32–35. doi: 10.53458/wlbf.v8i2/3.428.

Ausgabe

Ausgabe

Rubrik

Beiträge